Stärken fördern in Eheberatung und Seelsorge

Stärkenorientiertes Arbeiten in der Seelsorge

Der Seelsorger bzw. die Seelsorgerin ist ein wichtiger Ansprechpartner in Krisensituationen. Stärkenorientiertes Arbeiten ist in der Seelsorge von Andreas und Angelika Wander ein hilfreiches Gegengewicht zum Leistungsdruck innerhalb unserer Gesellschaft.

Das Wozu – stärkenorientiertes Arbeiten in der Selesorge

Das Streben nach Erfolg, Macht und Geld scheint einen immer höheren Stellenwert zu erhalten. Dabei fühlen sich diejenigen, die diese Ziele nicht erfüllen können an den Rand gedrängt. Gehören auch Sie zu den Menschen, die durch den vielfältigen Leistungsdruck mutlos geworden sind? Sie fühlen Sie sich nutzlos, leer und ausgebrannt? Sie benötigen Hilfe, brauchen Menschen, die Sie nicht nur nach Ihren Leistungen beurteilen?

Eine Chance für Sie liegt in der seelsorgerlichen Beratung. Im Seelsorger finden Sie einen Menschen, der Sie nicht bewertet und verurteilt, sondern der Ihnen zuhört.

  • Erfahren Sie Lebenshilfe
  • Erarbeiten Sie Alternativen
  • Ermutigung hilft Ihnen auf die Beine

Was ist nun Seelsorge?

Die „Seelsorge“ ist ein theologischer Terminus. Der Seelsorger sieht nicht nur den Menschen in seiner besonderen Lebenssituation. Der Ratsuchende ist vor allem ein Geschöpf Gottes. Und dieser Gott ist ein liebender Gott, der nicht nach Leistung und Erfolg eines Menschen fragt. Seelsorger sind nicht nur Pastoren oder Pfarrer, zu deren Aufgabe neben der Verkündigung, der Lehre und der Austeilung der Sakramente ebenso die Seelsorge gehört. Auch Gemeindemitglieder können sich zu ehrenamtlichen Seelsorgern ausbilden lassen. Diese Tätigkeit erfordert unter anderem eine gefestigte Persönlichkeit, die Fähigkeit, zuzuhören und dem Hilfesuchenden beratend zur Seite stehen zu können. Voraussetzung ist vor allem ein christliches Weltbild.Die moderne Seelsorge holt Menschen unabhängig Ihres Glaubensbildes ab. Die Seelsorge bei Angelika und Andreas Wander sieht die christliche Seelsorge als zusätzliches Angebot, wenn Sie es möchten. Auf dieser Basis begleiten wir Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft in allen denkbaren Weltanschauungen.

Greifbare Hilfe

Gut ausgebildete Seelsorger stehen den Ratsuchenden in Lebenskrisen hilfreich zur Seite. Es kommen nicht nur individuelle Krisen und Schwierigkeiten in der Eheberatung zur Sprache, es werden auch mit der ganzen Familie Lösungen bei Erziehungsproblemen gesucht. Sehr wichtig ist die begleitende Seelsorge bei Suchtproblemen. Bei den Betroffenen selbst, wie auch bei den Angehörigen. Die Kirche bietet in Suchtberatungsstellen ebenfalls professionelle Hilfe an. Nicht mehr wegzudenken ist die Telefonseelsorge. Jeder Mensch kann sich unter einer kostenfreien, bundesweiten Telefonnummer seine Probleme von der Seele reden. In der Notfallseelsorge finden Angehörigen von Unfallopfern bei geschulten Betreuern Halt und Trost.

Stärken fördern in Eheberatung und Seelsorge

Stärken und Werte sind die Basis einer Beratung auf Augenhöhe. In Eheberatung, Begleitung von Familien und Seelsorge.

Stärkenorientiertes Arbeiten in der Seelsorge – ein moderner Weg!

Sie haben also Mut gefasst und den Weg zu einer Beratung gefunden. Sie brauchen nicht gläubig zu sein, und niemand wird versuchen, Sie zu bekehren. Aber vielleicht erfahren Sie im Laufe der Gespräche, wie wohltuend es ist, sich in Gottes Hand zu begeben. Hier fühlen Sie wertgeschätzt und akzeptiert.

Der Lebensberater, die Lebensberaterin versucht, gemeinsam mit Ihnen Ihre besonderen Fähigkeiten herauszuarbeiten mit dem Ziel, neue Lebensperspektiven zu entwickeln. Der stärkenorientierte Ansatz in der Seelsorge richtet also, im Gegensatz zur defizitorientierten Methode einiger Psychotherapien, den Blick auf Ihre Stärken.

Zum stärkenorientierten Arbeiten in der Seelsorge passt der individualpsychologische Ansatz nach Alfred Adler. Hier steht der Mensch mit seiner persönlichen Lebensgeschichte im Mittelpunkt. Adler geht davon aus, dass vor allem Verletzungen während der Kindheit verantwortlich sind für das mangelnde Selbstbewusstsein im Erwachsenenalter. Es ist daher wichtig, die negativen Erlebnisse im Kindesalter bewusst werden zu lassen und diese mithilfe des stärkenorientierten Ansatzes zugunsten eines neuen Selbstwertgefühls zu verarbeiten.

Werte stärken – ein Fazit

Stärkenorientiertes Arbeiten ist eine wichtige Methode der modernen Seelsorge. Lebenskrisen werden durch das Herausarbeiten individueller Fähigkeiten leichter bewältigt. Ein stabiles Selbstbewusstsein entsteht. Ein Weg voller Hoffnung öffnet sich.

 

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar